Besuchsabkommen

Mit Schreiben vom 26.04.1965 hatte sich ursprünglich die Große National-Mutterloge »Zu den drei Weltkugeln« (GNML 3WK) gegenseitige Besuchsrechte der verschiedenen deutschen Großlogen gewünscht.
Die Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland (GLL FvD) stimmte im Februar 1974, dann mit den Änderungen in den Gradbezeichnungen in der Fassung vom 20.07.1979, den Regelungen der Besuchswünsche zu.
Seit dem 26.03.1981 sind auch die Besuchsrechte mit der Großen Loge »Royal York zur Freundschaft« (Innerer Orient) geregelt worden.
Die Hochgradsysteme des Alten Angenommenen Schottischen Ritus (AASR) und der York Ritus kamen später ebenfalls hinzu.